Mehrzweckhalle Hahndorf

Die Grünen befürworten den Bau der Mehrzweckhalle. „Den Hahndorfern wurde sie schon lange versprochen und wir stehen dazu“, so Holger Fenker, OB-Kandidat der Grünen. „Wir hätten sie auch ohne Zuschüsse gebaut und von daher können wir froh sein, dass wir gut 2/3 der Kosten nicht selbst tragen müssen.“

„Unsere Fraktion hat zwei Änderungsanträge zur Mehrzweckhalle gestellt und nun ist schon die Rede von möglichen Bauverzögerungen“, erläutert  SabineSeifarth, Fraktionsvorsitzende im Rat.

Zum einen haben die Grünen gefordert dass beim Bau gleich Solarthermie zur Warmwassergewinnung und Photovoltaikanlagen für die Stromversorgung mitgedacht werden und zum anderen soll die Rückhaltung von Regenwasser berücksichtigt werden. „Eigentlich ist es traurig dass wir dafür Anträge stellen müssen und diese Aspekte bei Neubauten immer noch nicht selbstverständlich sind“, so Fenker.

Solarthermie ist gerade bei einer Sporthalle sinnvoll, denn hier wird durch Sonnenenergie Wasser, u.a. zum Duschen, erwärmt. Energiegewinnung durch Photovoltaik kann einerseits den Strombedarf in der Halle direkt decken und ansonsten ins Stromnetz eingespeist werden. Diese Anlage muss nicht einmal von der Stadt betrieben werden sondern die Fläche kann man auch z.B. an die Bürgergenossenschaft verpachten.

Regenwasserauffangsysteme mit Zisterne entlasten die Kanalisation bei Starkregenereignissen und das Wasser kann auch zur Bewässerung des Sportplatzes genutzt werden. 

zurück

Soziale Medien

Nach oben

GRUENE.DE News

Neues